Die 1-Wöchige Abgeschiedenheit

Im Buddhismus bezeichnet man eine langwierige Abgeschiedenheit zur Stärkung des spirituellen Selbst als „Retreat“. Es ist eine lange Tradition im Buddhismus und wird teilweise über Jahrzehnte praktiziert. Mönche und Nonnen ziehen sich z.b. in wohnbar gemachte Höhlen für über 30 Jahre zurück. Ich selber kann schon allein aus gesundheitlichen Gründen nicht so lange ein Leben in Abgeschiedenheit fristen. Doch zum 85. Geburtstag des Dalai Lama möchte ich zumindest einen kurzen Einblick in diese Tradition gewinnen. Soweit es mir eben möglich ist.

„Die 1-Wöchige Abgeschiedenheit“ weiterlesen