[ReUpload] Wie man gute Rezensionen schreibt

Ich schreibe, seit dem Start dieses Blogs Testberichte zu Games, Serien und Bücher. Und ich habe in der ersten Review, die ich je geschrieben habe (Und die es hier nicht mehr zu lesen gibt), eine Zahlenbewertung am Ende abgegeben. Eine „4/5“, doch dieser Fehler wird mir nicht mehr passieren!

„[ReUpload] Wie man gute Rezensionen schreibt“ weiterlesen

Übernimmt der Film die Medien?

Ich schreibe in meinen Artikeln sehr oft über Videospiele und ziehe Verbindungen zur Literatur, weil das Medium des Gaming meiner Ansicht nach allen anderen Medien überlegen ist. Das beinhaltet nicht nur den Inhalt des Mediums, sondern auch ihre Möglichkeiten, doch mittlerweile frage ich mich, ob der Film sich nicht doch in die anderen Medien, auch Literatur, eingräbt.

„Übernimmt der Film die Medien?“ weiterlesen

Kolumne: Die Jugend und die Literatur

Die Zahlen zum deutschen Literaturmarkt, die vom Börsenverein veröffentlicht wurden sind erschreckend. Weniger als 42 % der deutschen haben einmal in der Woche ein Buch in der Hand. Bei Menschen mit einfacher Schulausbildung liegt der Wert sogar nur bei 16 %. Besonders bei jugendlichen ist die Lesebereitschaft auf einem Rekordtief.
Und dazu möchte ich Mal meine Ansicht teilen, denn mein aktueller Lebensumstand erlaubt es mir die Jugend hautnah mitzuerleben, da ich selbst noch mitten in der Zielgruppe lebe, jedoch auch ein Buchautor bin. Ich spreche fast täglich mit dutzenden Jugendlichen unter 25 Jahren und konnte mir in den letzten Jahren ein eindeutiges Bild über die Literatur in der Jugend bilden, das von den aktuellen Zahlen bestätigt zu sein scheint.

Menschen sind keine besonders logischen Wesen. Wenn jemand eine Meinung zu etwas abgibt, das für den Konsumenten eine Herzensangelegenheit darstellt, wie hier die Literatur, dann wird oft überemotional reagiert. Daher:


Im Folgenden werden meine Meinungen und meine Ansichten geteilt. Sie repräsentieren meine Erfahrungen, die ich durch viele Gespräche mit Jugendlichen, Sozialpädagogen und Psychologen erworben habe und müssen nicht eure Ansichten und Meinungen widerspiegeln oder zustimmen. Sie ist genau so legitim wie jede andere, anständig erworbene, Meinung.

Ich lade euch dazu ein, eure Ansichten und Meinungen in die Kommentare zu posten und euch auszutauschen, wenn ihr das möchtet. Doch bleibt dabei höflich und respektvoll, denn: Kommentare repräsentieren zuerst eure Intelligenz, ehe sie eure Meinung darstellt und Beleidigungen aufgrund von fehlender Toleranz anderer Meinungen gegenüber zeugt nicht von Intelligenz und wird von mir streng geahndet. Euer Recht auf Meinungsfreiheit endet dort, wo die Persönlichkeitsrechte anderer Menschen anfangen.


Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß und einen angenehmen, kultivierten Austausch zu diesem Thema!

„Kolumne: Die Jugend und die Literatur“ weiterlesen